Zum Inhalt springen

Eindrücke vom Schwinget im Zurzibiet 2017

Am Sonntag dem 9. April fand im Rahmen des fünfjährigen Jubiläums der Landi Klingnau das Schwinget im Zurzibiet statt. 57 Aktivschwinger und 152 Nachwuchsschwinger zeigten ihr Können bei wunderschönem Frühlingswetter vor einem Publikum von rund 500 Personen. 

Bei den Aktivschwingern konnte Nick Alpiger vom Schwingklub Lenzburg das Fest für sich entscheiden. Er gewann im Schlussgang gegen Fabian Winiger nach 20 Sekunden mit Kurz und Überdrücken am Boden. Auch der Schwingklub Zurzach war mit sieben Athleten bei den grossen Bösen gut vertreten. Luca Vogt aus Mandach gewann den Wanderpreis als bester Aktiver des Schwingklub Zurzachs.

Bei den Nachwuchsschwingern konnten zwei Zurzacher besonders hervor stechen. Janis Stutz und Samuel Birrer gelang es in der Kategorie 2006/2007 einen Zweig zu ergattern. Janis Stutz konnte sich mit einer Punktzahl von 55.75 auf dem siebten Schlussrang klassieren und Samuel Birrer erreichte mit 55.50 Punkten den achten Schlussrang. Auch die anderen achtzehn (18!) Jungschwinger die vom Schwingklub Zurzach am Start waren zeigen gute Leistungen und verpassten die Auszeichnung zum Teil nur knapp. Für alle war es eine gute Erfahrung sich vor dem heimischen Publikum präsentieren zu dürfen.